Ästhetische Zahnfleischkorrekturen

Für ein optimales Gesamtbild ist nicht nur die Funktion, Farbe und Position der Zähne entscheidend, sondern auch das Zusammenspiel mit dem umgebenden Zahnfleisch. Man spricht hierbei von Rot-Weiß-Ästhetik. Ist das Verhältnis von Zähnen zu Zahnfleisch nicht harmonisch, spricht man

  • bei „zu viel Zahnfleisch“ von einer hohen Lachlinie (Gummy Smile) und
  • bei „zu wenig Zahnfleisch“ (lange Zahnhälse) von Rezession.

Eine hohe Lachlinie ist in der Regel angeboren. Heutzutage gibt es in der Oralchirurgie jedoch Möglichkeiten die Linie auszugleichen und das Verhältnis von Zahnfleisch zu Zahn zu verbessern.

Gingivale Rezession

Eine gingivale Rezession kann genetisch auftreten, ist aber oftmals eine Folge einer fortgeschrittenen Parodontitis. Es kann jedoch auch ausgelöst werden durch falsches und exzessives Zähneputzen. Behandeln lässt sich eine gingivale Rezession mit den Verfahren der Schleimhaut bzw. Bindegewebetransplantation.

Mit freundlicher Unterstützung der Fa. Straumann

Mit freundlicher Unterstützung der Fa. Straumann

 
Die Rot-Weiß-Ästhetik ist eine Spezialdisziplin innerhalb der Ästhetischen Zahnheilkunde und Parodontologie / Parodontalchirurgie, kann aber das Lebensgefühl von betroffenen Patienten extrem verbessern.

Möchten Sie mehr Informationen zu ästhetischen Zahnfleischkorrekturen haben?

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema persönlich. Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis unter 04171 – 60 40 60 oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung.